Ashavadi Project e.V.

September 2023 – eine schlimme Krankheit

Im September kam eines der kleinen Kinder mit hohem Fieber und einer Lungenentzündung ins Krankenhaus. Keshav war sehr in Sorge und fast täglich im Krankenhaus. Die Kankenhauskosten müssen in Nepal privat bezahlt werden und so stand Keshav wieder einmal vor einer großen finanziellen Herausforderung. Die Untersuchungen und Behandlung konnten nur mit Geld fortgesetzt werden und wir alle bangten um das Leben des kleinen Jungen. Wir starteten einen Spendenaufruf und dank sehr großzügiger Spendenaufrufe kamen 2.537,- € zusammen. Herzlichen Dank nochmal an dieser Stelle! Nach vielen Test und großen Sorgen wurde nach knapp 2 Wochen der Verdacht bestätigt: Der Junge leidet unter Tuberkulose. Aufgrund der hohen Ansteckungsgefahr, kam der Junge für einige weitere Wochen in Quarantäne. Glücklicherweise wurden die Medikamente für Tuberkulose von der Nepalesischen Regierung bezahlt, sodass das Geld für die vielen Untersuchungen und die Unterbringungskosten ausreichten. Der Junge ist inzwischen wieder wohlauf zu Hause in der Kalsa Foundation. Ansonsten gab es in diesem Monat nicht viel anderes worauf wir uns konzentriert haben. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das sind wir

Willkommen! Wir sind Ashavadi Project e.V. und freuen uns, dass du da bist. Hast du Interesse, mehr von uns und unserer Vision zu erfahren oder sogar mitzuwirken?

Unser Newsletter
Du möchtest helfen?
Unser Instagram
[instagram-feed feed=1]